Gitarre lernen in Ingolstadt

Ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Wiedereinsteiger in der

Musikschule im Lukashaus richten wir uns ganz nach deinen Fähigkeiten.

Wähle zwischen E-Gitarre und akustischer Gitarre -
Gemeinschaftsunterricht, Partnerunterricht oder Individualunterricht.

Musikalische Früherziehung

Ein spielerischer Einstieg in die große Welt der Musik.

Ohne Leistungsdruck werden Kinder spielerisch an die Musik herangeführt.

Mit MFE bieten Sie ihren Kindern eine wertvolle und vor Allem eine
entspannende Abwechslung an.

Für Kinder von 4 - 6 Jahre.

Keyboard lernen

Du möchtest eines der vielfältigsten Musikinstrumente lernen?

In der Musikschule im Lukashaus erhältst du, egal wie alt du bist,
Keyboardunterricht ganz nach deinen Fähigkeiten.

Ob Pop, Rock, Jazz oder klassische Songs, mit dem Keyboard
kannst du alles spielen.

Gesang und Stimmbildung

Du hattest schon professionelle Gesangsstunden?

Möchtest du dich auf einen Auftritt oder ein Casting vorbereiten?

In der Musikschule im Lukashaus bist du an der richtigen Adresse.

Singen lernen für Anfänger und Training für Fortgeschrittene

Violine / Geige

Die Geige ist ein sehr vielseitiges Instrument.
Im Ensemble, Orchester oder als Solist bist du immer gefragt.

Vereinbare heute noch deine Probestunde.

Geige spielend lernen in der Musikschule im Lukashaus.

Schlagzeug

Ob Metal, Punk, oder Rock - Fühle den Rhythmus und gib den Ton an.

Die Schlagzeuglehrer an der Musikschule im Lukashaus gehen individuell
auf dein bereits bestehendes Wissen ein.

Begleite eine Band durch sämtliche Stilrichtungen.

previous arrow
next arrow
Slider

Sie suchen ein besonderes Geschenk? Wie wäre es mit einem Musik Geschenkgutschein?

Musikschule im Lukashaus in Ingolstadt / Musikschule Gaimersheim

Unterricht während der Corona-Krise

Veröffentlicht am 31.03.2020 12:45 Uhr

Unsere Musikschulen weichen in Zeiten der Corona-Pandemie auf digitale Wege aus.

Die Musikschulen sind wegen der Corona-Krise zunächst bis zum 19. April geschlossen, der Unterricht findet im Moment online statt.

Viele Menschen sind aufgrund der Corona-Pandemie derzeit im Home-Office. Doch für viele Berufe ist das Arbeiten von Zuhause deutlich schwieriger als bei anderen. Wie gehen wir als Musikschule mit dieser schwierigen Lage um?

Wir machen derzeit Unterricht via Skype, Zoom, Facetime oder Whatsapp. Es gibt schriftliche Hilfen, Bilder und Videos. Man braucht nur ein Handy, ein Tablet oder den PC. Über E-Mail oder Telefon vereinbaren Lehrer und Schüler dann einen Termin. Die Schüler können sich auch selbst per Video aufnehmen und es dem Lehrer dann schicken. Den Eins-zu-Eins-Unterricht können die Online-Stunden nicht ganz ersetzen, denn es gibt auch vereinzelt Technik- und Tonprobleme. Dennoch ist es  in dieser speziellen Zeit eine gute und brauchbare Zwischenlösung!

Die Umstellungen des Unterrichts kann man durchweg auch positiv sehen. Die Eltern beschäftigen sich wieder öfter mit ihren Kindern, sie erleben die Musik der Kinder intensiver und stellen fest, was Musik mit den Kindern machen kann. Die Eltern sind online auch mehr in den Unterricht eingebunden. Und - ganz erstaunlich - die Kinder üben jetzt meist mehr als sonst!  Die Zwangsdigitalisierung hat somit auch einen positiven Effekt, zumal auch zusätzlich schriftlichen Aufgaben Ergebnisse bringen, welchen zu "normalen" Zeiten fast nicht denkbar sind.

Warum musizieren Menschen überhaupt? Könnte der Grund mitunter auch daran liegen, dass Musik uns ein Stück weit auf andere Gedanken bringt, uns den Alltag für einen Moment vergessen läßt und uns die kleinen aber stetigen Fortschritte Auftrieb für weitere Erfolge beschert? Wir wünschen all den jungen (und älteren) Musikschülern und Schülerinnen, dass sie diese schöne Erfahrung machen können und danken an dieser Stelle den Eltern für Ihren stetigen Einsatz und Unterstützung.

Das Musikschul-Team

Musikschulen Loy

Im Zeitraum von 40 Jahren hat sich viel Erfahrung durch die Arbeit mit musizierenden Menschen entwickelt - egal ob groß oder klein - mehr oder weniger talentiert - professionell engagiert, oder für so ganz nebenbei - jeder findet seinen eigenen Weg zur MUSIK.

Wer MUSIK macht, kann dem stetig fordernden Druck von Schule und Arbeit entfliehen und findet rasch wieder zu sich selbst.

Der oft verwendete Satz "Der Weg ist das Ziel" hat hier sein bestes Beispiel gefunden.

Nicht das ganz große Ziel am Ende soll das tägliche Üben befördern, sondern die kleinen und stetigen Erfolge bringen dem Schüler das, was er für sich als Ausgleich braucht. 26 qualifizierte Dozenten unserer Schule begleiten den Musikschüler auf diesen Weg.

Das 2-jährige Kind beginnt bei uns mit dem MUSIKGARTEN. Bewegung, Tanz, singen und rhythmisches Agieren stehen dabei im Focus. Das soziale "Miteinander" wird schon hier stark gefördert.

Danach wird es im Alter von 4 bis 5 Jahren bei der MUSIKALISCHEN FRÜHERZIEHUNG an weitere Bereiche des musischen Schaffens herangeführt. Hier begleiten wir unser Singen mit einer Vielzahl von ORFF-Instrumenten und lernen schon in Vorbereitung auf ein späteres Musikinstrument - welches dann sehr häufig zum dauerhaften Begleiter im Leben wird.

Mit dem Schuleintritt eröffnen sich für das Kind alle Bereiche der Instrumentalmusik. Unsere Lehrkräfte helfen gerne, wenn es gilt, kleine Entscheidungshilfen zur Wahl des richtigen Instrumentes zu finden.

Ihre Vorteile bei den Musikschulen Loy

  • über 40 Jahre Erfahrung im Bereich Musikunterricht / Musikpädagogik
  • Unterrichtsmöglichkeiten an vielen Standorten (Ingolstadt, Gaimersheim, Kösching, Eitensheim, Hitzhofen, Stammham, Schelldorf, Friedrichshofen und Lenting)
  • 26 freundliche, motivierte und vor Allem sehr kompetente Musiklehrer
  • persönliche Beratung / Entscheidungshilfe

Unser Musikangebot

  • 26 Instrumentalfächer
  • Gesangunterricht / Stimmbildung
  • Musikgarten – 3 teilig (ab 20 Monate)
  • Musikalische Früherziehung (4-6 Jahre)
  • Ensembleunterricht
    (Akkordeonorchester, Big Band, Flötengruppe, Gospelchor, Percussion-Gruppe, Schulband)
  • Schülerpodium

Einen angenehmen und informativen Aufenthalt auf unseren Seiten wünschen Ihnen
Günter und Christopher Loy, sowie das Team der Musikschulen in Ingolstadt und Gaimersheim.